Simone Isabella Kochsiek

Violinistin: Kammermusik und Orchester

Die in Frankfurt am Main geborene Geigerin Simone Isabella Kochsiek wurde schon während ihrer Schulzeit Jungstudentin an der Frankfurter Musikhochschule.

Nach dem Abitur absolvierte sie ab 1995 ihr Studium bei Prof. Ulf Hoelscher an der Musikhochschule Karlsruhe und ergänzte ihre Studien später bei Prof. Thomas Brandis in Berlin und Markus Wolf in München.

Sie war mehrfache Preisträgerin bei "Jugend musiziert" und erhielt mit ihrem Klaviertrio 1994 den 2. Preis beim Bundeswettbewerb "Junge Ensembles musizieren" in Paderborn. 1998 erhielt sie den 2. Preis in der Wertung Violine und Klavier beim internationalen Kammermusikwettbewerb "Concurs Paper de Musica" in Barcelona.

Seit 1997 war sie mehrfache Stipendiatin der Landessammlung Baden-Württemberg, die ihr eine Violine von Lorenzo Ventapane zur Verfügung stellte. 1999 wurde sie Stipendiatin der Kammermusikakademie "Villa musica", Stiftung des Landes Rheinland-Pfalz. Im Jahr 2000 erhielt sie vom Richard-Wagner-Verband ein Bayreuth-Stipendium.

Neben ihrem Studium absolvierte sie Meisterkurse u.a. bei Christian Tetzlaff, Prof. Thomas Brandis und bei Prof. Rainer Kussmaul an der Carl-Flesch-Akademie in Baden-Baden.

weiterlesen....

Kammermusik und Crossover

Neben dem Klassischen Repertoire spielt sie regelmäßig 1.Violine beim Streichquartett La Finesse Arrangements aus der Rock-und Filmmusik.

Unterricht

Simone Isabella Kochsiek bietet Unterricht für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis an.

Seite auf Deutsch anzeigen Show this page in english

Simone Isabella Kochsiek
An der Roseneller 8d
60435 Frankfurt